Montag, 11. September 2017

Hafenbecken in Teltow nimmt Formen an

Das Hafenbecken der Teltower Marina wird sichtbar. Wenige Tage nach dem Durchstich zum Teltowkanal sind die ersten Wasserbausteine aufgeschüttet worden. Der GPS-gesteuerte Nassbagger ist in Aktion. „Wir müssen jetzt noch rund 40 000 Tonnen Erde ausheben, dann ist das Becken fertig“, sagte Projektsteuerer Dietmar Städter am Donnerstag bei einem Rundgang mit Bürgermeister Thomas Schmidt (SPD). Ende des Jahres soll diese Arbeit dann vollendet sein.

Parallel zum Aushub laufen die Ausschreibungen für den Stegbau und die Errichtung der Brücke für Fußgänger und Radfahrer, die über den Hafeneingang führen soll. Laut Schmidt wird der Überweg rund 1,2 Millionen Euro kosten. Nach dem derzeitigen Haushaltsansatz bleibe es bei Kosten von rund 15 Millionen Euro für die Marina, die Brücke ist darin aber nicht enthalten. Auch die gärtnerischen Arbeiten für die Umgebung des Hafens werden laut Städter jetzt ausgeschrieben.

(Text + Foto: Jürgen Stich, mitfreundlicher Genehmigung, erschienen MAZonline)

Elektro Müller Teltow