Sonntag, 1. Oktober 2017

Graffiti-Täter gestellt / Verkehrsunfall unter Alkohol

Teltow. In der Saganer Straße wurden vier maskierte Personen beobachtet, die Wahlplakate mit Spraydosen besprühten. Es wurde die Polizei, welche drei Tatverdächtige stellen konnte.

Bei den 16-jährigen Tatverdächtigen aus Berlin wurden mehrere Spraydosen aufgefunden.

Es wurden drei Plakate zur örtlichen Bürgermeisterwahl, eine Landkarte von Kleinmachnow sowie ein Werbeschild mit unleserlichen Schriftzeichen besprüht.

Die Jugendlichen wurden nach Einleitung eines Strafverfahrens wegen Sachbeschädigung an ihre Eltern übergeben.


Kleinmachnow. Eine 70-jährige Fahrzeugführerin verursachte am Samstagmittag einen Verkehrsunfall, indem sie beim Ausparken dermaßen gegen ein abgestelltes Fahrzeug fuhr, dass beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren.

Die Halterin des beschädigten Fahrzeuges, welche den Unfall mitbekam, bemerkte die starke Alkoholisierung der Fahrerin und schickte die Dame erstmal zum Ausnüchtern nach Hause.

Beamte suchten diese an ihrer Wohnanschrift auf und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 2,15 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Weiterhin wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.


(Genrefoto, Text nach Pressemeldungen der Polizeidirektion West)

Elektro Müller Teltow